Willkommen auf unserer Homepage

START Kopie Wissen SUCHE

FP Kuerten Bannerboat schmal SZ


 

Integration hat viele Gesichter  - sie ist aber immer verbunden mit einem Aufeinanderzugehen von beiden Seiten.  Es gehört Aufgeschlossenheit genauso dazu wie der Respekt vor der Kultur des jeweils anderen.

Dies war auch den Initiatoren des Zeichentreffs - Peter Kup und Frank Georgy - schon in der Planungsphase ein wichtiges Anliegen, wie die folgenden Gedankengänge  zeigen:

„Man liest und hört schon mal vom »Bilderverbot im Islam«. So haben wir uns natürlich auch  mit der Frage befasst, ob man Muslims überhaupt das Angebot machen kann, am Portraitzeichnen teilzunehmen?

Wir möchten natürlich niemanden zu in seinem Glauben Verbotenem verführen! Daher haben wir diese Frage in Gesprächen mit den von uns Angesprochenen stets thematisiert und gefragt, ob sie darin ein Problem sehen. Die Antwort war einhellig: Nein – kein Problem!

 Ein Bilderverbot bezieht sich wohl vor allem auf den sakralen Bereich. Die Abbildung von Gott oder Mohammed ist streng verboten. Der streng-gläubige Muslim sieht das Verbot auch auf alles »von Gott Erschaffene« bezogen – die Lebenswirklichkeit in unserer modernen Welt, mit Internet, Mobiltelefon, Selfies und Familienbildern, ist aber eine andere. Zumindest im profanen Leben. Wer damit ein Problem hat, muss ja nicht mitzeichnen… ;-)“


Somit war klar, dass der erste Zeichentreff starten konnte.  

Der Bericht zum Start:

 

Interkultureller Zeichentreff geht an den Start

 

   
  • 1

Kontakt:

Telefon:
02207/9123486
E-Mail:
Facebook:
Spendenkonto:
Ev. Kirchengemeinde Delling
IBAN: DE49 3705 0299 0311 0098 55
BIC: COKSDE33XXX
Verwendungszw.: Flüchtlingsarbeit
 
 
qrcode