Willkommen auf unserer Homepage

START Kopie Wissen  SUCHE

FP Kuerten Bannerboat schmal SZ


 

Es dampfte kräftig aus den Töpfen in der kleinen Küche im internationalen Café Biesfeld. Die unterschiedlichen Gerüche versetzten einen in den Orient – mitten auf einen Marktplatz mit vielen Außengarküchen.

Die Speisen waren geprägt von den unterschiedlichen Kulturen wie arabisch, syrisch, türkisch und kurdisch.

Bevor es aber soweit war, wurde am Vormittag des 4.3. gemeinsam eingekauft. Schon die Einkaufsliste, die Walid, Leila, Zakwan, Samar und Corinna zum türkischen Lebensmittelladen mitgenommen hatten, machte die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen des Abends klar.


8 2 5

Die weiteren Vorbereitungen für das gemeinsame Essen dauerten dann den ganzen Tag.

Die Köchinnen Leila und Samar ließen sich dabei gerne über die Schultern schauen, ab und zu durfte mal gekostet werden. Mamdou brachte seinen Dönertoaster und seinen Mixer mit. Er bereitete köstliche Dönnertaschen mit Hähnchenfleisch, Pommes und Soße zu.

In der Zwischenzeit deckten Maria und Peter die Tische festlich ein, damit die 30 Besucher gegen 19:00 Uhr Platz fanden. Die unerwartet vielen Kindern durften am Kindertisch im Nebenraum essen.

Das Menü war schließlich eine sehr gelungene, teils scharfe Komposition aus Molichie (eine Art Mangold), Hähnchenfleisch, Dönertasche, Nudeln, Reis und Erbsen. Dazu aßen wir dann roh Peperoni und Lauchzwiebeln. Als Nachtisch gab es Mozzarella überbacken mit Semmelbröseln und Zuckerwasser. Getrunken  wurde dazu ein Rotwein und andere Kaltgetränke.


4 1 7

Die Geschmacksknospen von uns Deutschen waren doch von dem ein oder anderen Gericht überrascht; aber auch für die Flüchtlinge war das ein oder andere neu. Insgesamt war es ein toller, gemeinsamer und sehr sättigender Abend. Neben dem gemeinsamen Tun gab es  viel Palaver und viel Lachen. Die Hauptchefinnen und Mamdou erhielten für ihr Engagement einen donnernden Applaus.

Das gemeinsame Aufräumen und das Gefühl, dass wir wieder mal ein Stück mehr zusammen gewachsen sind,  erfüllte alle mit einer großen Zufriedenheit!

(Norbert Broich)

   
  • 1

Kontakt:

Telefon:
02207/9123486
E-Mail:
Facebook:
Spendenkonto:
Ev. Kirchengemeinde Delling
IBAN: DE49 3705 0299 0311 0098 55
BIC: COKSDE33XXX
Verwendungszw.: Flüchtlingsarbeit
 
 
qrcode