Willkommen auf unserer Homepage

START Kopie Wissen SUCHE

FP Kuerten Bannerboat schmal SZ


 

Im Rahmen des Vernetzungstreffen „Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf“ zum Thema „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ am 01.09.16 haben verschiedene Menschen zusammen gesessen, die in der Gemeinde Kürten mit geflüchteten Jugendlichen ehren- oder hauptamtlich arbeiten.

In diesem Treffen wurden Erfahrungen aus der Praxis benannt. U.a. wurde deutlich, dass vielen geflüchteten Jugendlichen Zukunftsperspektiven fehlen, Unsicherheiten beispielsweise bzgl. des Ausbildungssystems bestehen und auch Bedarf an „kultureller Aufklärung“ besteht.

Daraufhin hat sich ein Arbeitskreis mit 2 HauptamtlerInnen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, 2 VertreterInnen der Gemeinde Kürten, der Ehrenamtsbegleiterin des Erzbistum für Kürten und einer Vertreterin des Jugendamtes gebildet, um zu überlegen, ob und wie man auf die wahrgenommenen Bedarfe reagieren kann.

Entstanden ist daraus die Idee, geflüchtete Jugendlichen (bis 18 Jahre), in einen der Jugendtreffs in Kürten einzuladen, um mit Ihnen gemeinsam und ggf. mithilfe eines Dolmetschers über ihre offenen Fragen zu sprechen:

  • Was beschäftigt dich aktuell?
  • Was verstehst du nicht (bspw. im Hinblick auf deine Asylsituation in Deutschland, die neue Lebenssituation etc.)?
  • Worauf möchtest du Antworten?
  • Was macht dir Angst (wenn du an deine Zukunft denkst)?
  • Brauchst du Unterstützung?

Ziel ist zunächst, sich gegenseitig kennenzulernen und einen Raum zu schaffen, in dem Fragen gestellt werden können. So sollen die Fragen der Jugendlichen bzgl. ihrer aktuellen Lebenssituation und Zukunftsperspektive gesammelt werden. Der AK möchte Ihnen nach Möglichkeit bei den folgenden Terminen Antworten hierzu geben und Perspektiven aufzeigen bzw. diese mit den Jugendlichen gemeinsam entwickeln.

Hierzu sollen je nach Bedarfslage „Experten“ beispielsweise von Beratungsstellen (z.B. Jugendmigrationsdienst) hinzugezogen werden. Abgerundet werden soll das Projekt durch gemeinsame Freizeitaktivitäten. Das Projekt soll voraussichtlich über insgesamt 4 Termine laufen, die im Lauf der nächsten Monate gesetzt werden.

Das erste Treffen soll

am 07.04.2017 von 16 – 20 Uhr

bei Bekik e.V.,

Kirchberg 3 in Kürten-Dürscheid stattfinden.

An diesem Tag kann die Gruppe sich und die Kolleginnen im Rahmen gemeinsamer Spiele/Aktionen kennen lernen und in den Austausch über die oben formulierten Fragen miteinander kommen. Abgerundet wird der Einstieg durch einen gemeinsamen Snack/Essen am Abend.

Gestaltet bzw. begleitet wird der Nachmittag von Carina Zogbaum, Tina Wolleschuh und Lisa Strunk.

Über eine Rückmeldung bis zum 31.03., ob und wie viele Jugendliche aus Ihrer Einrichtung bei einem ersten Termin dabei wären, würde sich der AK sehr freuen, um das Treffen besser planen zu können.

_______________________________________

Ein Fragebogen zur Bedarfsermittlung liegt hier ab.

pdficon

   
  • 1

Kontakt:

Telefon:
02207/9123486
E-Mail:
Facebook:
Spendenkonto:
Ev. Kirchengemeinde Delling
IBAN: DE49 3705 0299 0311 0098 55
BIC: COKSDE33XXX
Verwendungszw.: Flüchtlingsarbeit
 
 
qrcode