Willkommen auf unserer Homepage

START Kopie Wissen SUCHE

FP Kuerten Bannerboat schmal SZ


 

Runder Tisch Asyl - Kürten

Auf Einladung von Frau Chimtschenko, sind ca. 15 Teilnehmer im Foyer des Bürgerhauses erschienen. Ein Großteil der Anwesenden waren Vertreter einer in Kürten tätigen Organisation wie z.B. die Tafel, Freiwilligenbörse, IG-Biesfeld, IG-Bechen, IG-Kürten, Fluchtpunkt-Kürten, des Weiteren waren aber auch die Kath. Kirche mit Herrn Broich und die Ev. Kirche mit Herrn Knapp, sowie Privatpersonen, die schon aktiv Flüchtlinge betreuen, oder sich an dem Aufbauprozess der Flüchtlingshilfe beteiligen möchten. Die Gemeindeverwaltung wurde durch Bürgermeister Heider, Frau Chimtschenko sowie der Stellvertreterin von Frau Chimtschenko repräsentiert.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einem kurzen Bericht von Frau Chimtschenko zur aktuellen Situation (inzwischen ist die Zahl der Flüchtlinge auf 120 angestiegen, das leerstehende Wohnhaus in Bechen soll in den kommenden 14 Tagen bezogen werden, die Anmietung des Hauses in Schanze gestaltet sich schwierig, Hotel Teske wird noch geprüft).

Diskutiert wurden die verschiedenen Angebotsmöglichkeiten, die man sich seitens der Ehrenamtlichen vorstellen könnte – von Sprachkursen, über eine Art „Willkommenskaffee", bis zur Übernahme einer Art Patenschaft.

Die verschiedenen Diskussionen mündeten letztlich immer in der zentralen Frage, wie man den Kontakt zu den Flüchtlingen herstellen bzw. die gegenseitigen Hemmschwellen am einfachsten überwinden kann.

In Kürten – Bechen werden in den nächsten Tagen insgesamt 11 Personen das neu angemietete Haus beziehen. Seitens der IG-Bechen und Fluchtpunkt – Kürten, möchte man versuchen hier die ersten Erfahrungen zu sammeln um diese dann weiteren engagierten Bürgern weitergeben zu können.

Unsere neuen Nachbarn kommen aus Albanien, Nigeria, Pakistan und aus der Mongolei. In diesem Zusammenhang suchen wir Menschen, die uns gelegentlich als Dolmetscher unterstützen können. Eventuell gibt es ja den ein oder anderen, der sich in den oben aufgeführten Ländern schon mal als Tourist aufgehalten und die Sprache kennengelernt hat, oder es gibt Landsleute, die sich mit den Helfern in Deutsch oder Englisch verständigen können. Sollten Sie jemanden aus ihrer Nachbarschaft oder Freundeskreis kennen, sprechen Sie sie/ihn doch einmal mal an, ob sie/er sich vorstellen könnte sich für so eine Aufgabe bereitzustellen.

Da in Kürten inzwischen Flüchtlinge aus den unterschiedlichsten Nationen ihre neue Heimat gefunden haben, suchen wir Menschen, die über Sprachkentnisse verfügen und neben Englisch auch noch weitere Sprachen sprechen (es muss nicht perfekt sein, jeder kleine Brocken könnte uns in unserer Arbeit weiterhelfen). Ganz herzlichen Dank !

Das nächste Treffen des "Runden Tischs" soll Ende Dezember oder Anfang Januar stattfinden.

   

Kontakt:

Telefon:
02207/9123486
E-Mail:
Facebook:
Spendenkonto:
Ev. Kirchengemeinde Delling
IBAN: DE49 3705 0299 0311 0098 55
BIC: COKSDE33XXX
Verwendungszw.: Flüchtlingsarbeit
 
 
qrcode