Willkommen auf unserer Homepage

START Kopie Wissen SUCHE

FP Kuerten Bannerboat schmal SZ


 

Am Dienstag, den 01.09.2015 ist es voraussichtlich so weit, dass die ersten Flüchtlinge ihr neues Domizil in Kürten – Bilstein beziehen können.


Projekt schien gefährdet

Seit der Informationsveranstaltung für die Bürger von Bilstein Mitte Juli war es recht still um das Projekt geworden. Aufgrund baurechtlicher Fragestellungen schien das Projekt Bilstein8 zeitweise gefährdet.

Durch die enge und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Kreisverwaltung, Gemeindeverwaltung und den Projektverantwortlichen konnte nun jedoch ein Konsens gefunden werden, der Bilstein8 nun in zwei Phasen als Flüchtlingsunterkunft an den Start gehen lässt.


Flüchtlinge wohnen nicht – sie werden untergebracht

Aufgrund dieses feinen Unterschieds, musste eine Nutzungsänderung für das Objekt Bilstein8 beantragt werden, wodurch nun andere baurechtliche Maßstäbe gelten, als wenn man das Haus als "normales" Wohngebäude weiter genutzt hätte.


Die Sache mit dem 2. Rettungsweg

Bei der Nutzung als Unterkunft spielt der Brandschutz eine besondere Rolle. Die Fenster im Obergeschoss waren einfach zu klein, um als 2. Rettungsweg zu fungieren. Diese auf eine akzeptable Dimension zu bringen, wäre mit einem erheblichen Eingriff in die Bausubstanz, untragbaren Kosten und enormen statischen Herausforderungen verbunden gewesen. Auch dem äußeren Erscheinungsbild wäre eine solche Lösung nicht zuträglich gewesen.


Wo ein Wille da ein Weg

Die rechtlichen Vorgaben sind restriktiv und ließen den Verantwortlichen der Kreisverwaltung bei allem Wohlwollen für das Projekt nur einen begrenzten Spielraum.

Dank der konstruktiven Vorschläge von Herrn Sieber (Brandschutzdienststelle des Rheinisch-Bergischen Kreises) und Herrn Neuenhaus (Bauamt des Rheinisch-Bergischen Kreises), konnte jedoch ein tragbares Lösungskonzept ausgearbeitet werden. Dieses sieht nun einen weiteren Rettungsweg über eine Außentreppe nach hinten in den Garten vor.

Aus diesem Grund erfolgt die Genehmigung von Bilstein8 nun in zwei Schritten.
Für das Erdgeschoss liegt nun eine baurechtliche Genehmigung vor, die Genehmigung für das Obergeschoss erfolgt unmittelbar nach Abschluss der erforderlichen Umbaumaßnahmen.

Hilger Müller

   

Kontakt:

Telefon:
02207/9123486
E-Mail:
Facebook:
Spendenkonto:
Ev. Kirchengemeinde Delling
IBAN: DE49 3705 0299 0311 0098 55
BIC: COKSDE33XXX
Verwendungszw.: Flüchtlingsarbeit
 
 
qrcode